Gewässerentwicklungskonzepte

Gewässerentwicklungskonzepte (GEK) an staatlichen Gewässern sind inhaltlich mit der zuständigen Naturschutzbehörde, der Fachberatung für Fischerei bzw. in Auwaldgebieten auch mit dem Amt für Land- und Forstwirtschaft abgestimmt. Spezielle Anforderungen nach der EG-Vogelschutzrichtlinie bzw. EG-Flora-Fauna-Habitatrichtlinie (Natura 2000 Gebiete) werden in die GEK integriert, sobald die entsprechenden Managementpläne vorliegen. Bis dahin steht die konkrete Umsetzung einzelner Maßnahmen aus der GEK unter dem Vorbehalt der Verträglichkeit mit den Natura-2000-Schutzgebieten.
Bei dem zum Teil in den GEK dargestellten Grunderwerb handelt es sich um den gesamten Flächenbedarf für alle Maßnahmenvorschläge. Dieser konkretisiert sich jedoch erst, wenn Maßnahmen zur Umsetzung vorgesehen sind.

Die Internetpräsentation enthält aktuelle GEK ab dem Jahr 2001. Aus Gründen der Übersicht beschränkt sich das Angebot auf die planerische Darstellung von Zielen und Maßnahmen. Der Bearbeitungsmaßstab ergibt sich im Wesentlichen aus der Gewässergröße und dem Umfang des Planungsgebietes. Zur Erstellung der GEK wurden Daten der Bayerischen Landesvermessungsverwaltung verwendet. Dementsprechend ist der Quellvermerk auf den Karten zu beachten.

Geografische Recherche

Vorgehensweise zum Anzeigen einzelner GEK:
Klicken Sie in der Karte auf den entsprechenden Gewässerabschnitt, oder in der Tabelle auf den zugehörigen GEK-Plan. Eine Karten-Legende ist jeweils mit enthalten.

Gewässerentwicklungspläne im Zuständigkeitsbereich des Wasserwirtschaftsamtes Regensburg Altmühl Donau Donau Donau Donau Schwarze Laber Schwarze Laber Schwarze Laber Schwarze Laber Schwarze Laber Naab Naab Vils Forellenbach Forellenbach Wiesent Wiesent Otterbach Regen Regen Klinglbach Regen Regen Quadfeldmühlbach Regen Knöblinger Bach Regen Zelzerbach Freybach Chamb Schwarzach Gruberbach Gewässerentwicklungskonzepte im Zuständigkeitsbereich

Linkliste der Gewässerabschnitte

Gewässerentwicklungskonzepte im Zuständigkeitsbereich des WWA Regensburg
Gewässerentwicklungskonzept Abschnitt (Fluss-km)

Altmühl

Altmühl - PDF Wehr bei Töging bis Landkreisgrenze (34,6 bis 38,3)

Bay. Schwarzach

Bay. Schwarzach - PDF Kritzmast bis Silbersee (0,0 bis 5,0)

Chamb

Chamb - PDF Kleinaign bis Landesgrenze (28,8 bis 39,5)

Donau

Donau - PDF Mariaort bis Sinzing (2384,0 bis 2388,0)
Donau - PDF Sinzing bis Minoritenhof (2388,0 bis 2391,0)
Donau - PDF Minoritenhof bis Matting (2391,0 bis 2393,0)
Donau - PDF Matting bis Oberndorf (2393,0 bis 2398,0)

Forellenbach

Forellenbach - PDF Rohrbach bis Lauf (0,0 bis 4,0)
Forellenbach - PDF Lauf bis Hohenfels (4,0 bis 7,9)

Freybach

Freybach - PDF Eschlkam bis Mündung Haselbach (0,0 bis 3,3)

Gruberbach

Gruberbach - PDF Bad Kötzting bis Leckern (0,0 bis 5,7)

Klinglbach

Klinglbach - PDF Miltach bis Irlmühl (0,0 bis 3,3)

Knöblinger Bach

Knöblinger Bach - PDF Untertrübenbach bis Mündung Pentinger Bach (0,0 bis 1,6)

Naab

Naab - PDF Mariaort bis Oberfreiung (0,0 bis 14,2)
Naab - PDF Oberfreiung bis Schirndorf (14,2 bis 26,2)

Otterbach

Otterbach - PDF Sulzbach a. d. Donau bis Unterlichtenwald (0,0 bis 4,2)

Quadfeldmühlbach

Quadfeldmühlbach - PDF Altenstadt bis Michelsdorf (0,0 bis 8,8)

Regen

Regen - PDF Regensburg bis Regenstauf (0,0 bis 15,6)
Regen - PDF von Regenstauf bis Marienthal (15,6 bis 29,1)
Regen - PDF Landkreisgrenze bis Pollenried (45,5 bis 60,4)
Regen - PDF Pollenried bis Laichstädt (60,4 bis 77,5)
Regen - PDF Laichstädt bis Chamerau (77,5 bis 96,1)
Regen - PDF Chamerau bis Pulling (96,1 bis 107,1)

Schwarze Laber

Schwarze Laber - PDF Sinzing bis Hartlmühle (0,0 bis 20,8)
Schwarze Laber - PDF Hartlmühle bis Pexmühle (20,8 bis 40,4)
Schwarze Laber - PDF Pexmühle bis Klapfenberg (40,4 bis 56,2)
Schwarze Laber - PDF Klapfenberg bis Deusmauer (56,2 bis 67,2)

Vils

Vils - PDF Kallmünz bis Landkreisgrenze (0,0 bis 5,4)

Wiesent

Wiesent - PDF Tiefenthal bis Wiesent (0,0 bis 5,5)
Wiesent - PDF Wiesent bis Heilsberg (5,5 bis 11,0)

Zelzerbach

Zelzerbach - PDF Rettenhof bis Dalking (0,0 bis 3,2)